Lipidapherese

Allgemeine Informationen

Herzinfarkt oder Schlaganfall mit 40 oder 50 Jahren? Nie geraucht? Evtl. schon mehrere Ereignisse? Ähnliche Fälle in der Verwandtschaft?

Hier sollte dringend eine Abklärung und ggf. Behandlung von seltenen Fettstoffwechselstörungen erfolgen.

 

Wir führen bei Patienten mit schweren, medikamentös nicht anders therapierbaren Fettstoffwechselstörungen und hohem Risiko für bzw. bereits erlittene Herz- und Gefäßerkrankungen Lipidapheresen durch.
Zum Einsatz kommt das DALI®- (direct absorption of lipoproteins) und das auf Lipoproteinfiltration basierende MONET®- System.

Die Therapie bedarf einer gesonderten Beantragung. Sie kann durchgeführt werden bei Patienten mit

-isolierter Lipoprotein (a)-Erhöhung über 60 mg/dL und LDL-Cholesterin im Zielbereich

wenn gleichzeitig sich verschlechternde Erkrankungen wie koronare Herzerkrankung, periphere arterielle Verschlusskrankheit oder Verschlüssen der Hingefässe bestehen. 

Hierzu müssen Begutachtungen erfolgen.


Die Einnahme von ACE-Hemmern ist bei dieser Behandlung nicht möglich.